Einsatz für den Frieden

„Es ist mein Traumjob. Ich bin in der einmaligen Lage, Konflikte direkt angehen zu können“.
— Justin Peele, U.S. Diplomatic Security Service Agent & ehemaliger Rotary Peace Fellow

Einsatz für den Frieden

Rotary Peace Fellow verteidigt weltweite Diplomatie

Als U.S. Diplomatic Security Service Agent setzt sich Justin Peele aktiv ein für den Frieden. Der ehemalige Rotary Peace Fellow Peele diente 2013 an der US-Botschaft in Mali während Kämpfe zwischen Aufständischen und der Regierung ausgetragen wurden.

Eines Tages war es einem US-Botschaftsmitarbeiter und vier malischen Kollegen aufgrund gewalttätiger Auseinandersetzungen zwischen Studenten und der Polizei nicht mehr möglich, das National Institute of Health in Bamako zu verlassen. Peele und ein Fahrer sprangen in ein gepanzertes Fahrzeug und bahnten sich ihren Weg durch die Menge.

„Wir fanden sie, geleiteten sie zum Fahrzeug und konnten sie sicher rausholen und unbeschadet in die Botschaft zurückholen“.

Für seinen tapferen, effizienten und bestimmten Einsatz wurde Peele mit dem U.S. State Department’s Meritorious Honor Award ausgezeichnet.

Kampf gegen Straßengewalt in England

Als Erinma Bell das Anti-Gewalt-Programm „Guns Amnesty“ in Manchester, England organisieren wollte, bestand das Innenministerium zunächst darauf, dass sie sich die Namen der teilnehmenden Waffenbesitzer holen sollte. Bell konnte die Beamten jedoch davon überzeugen, dass es wichtiger war, die Waffen aus dem Verkehr zu ziehen und so wurden vor Polizeistationen Mülltonnen aufgestellt, in die die Waffen anonym reingeworfen werden konnten.

„Ich sprach mit Eltern und Großeltern, die genau wussten, dass ein Familienmitglied eine tödliche Waffe unter dem Bett hatte, doch aus Liebe zu ihrem Kind oder Enkelkind, wollten sie es nicht zur Polizeistation bringen“, so Bell, Vorsitzende und Mitbegründerin von CARISMA (Community Alliance for Renewal Inner South Manchester Area) und ehemalige Rotary Friedensstipendiatin.

CARISMA bietet jungen Menschen Alternativen zu Waffen und Banden an mit Workshops und Projekten zum Thema Konfliktlösung und klärt im Gemeinwesen auf. Die Gruppe entwickelte zudem ein Friedens-Tool Kit, half bei der Einrichtung der Radiostation PeaceFM, organisiert Friedenswochen und veranstaltet Dialoge zwischen jungen Menschen und der Polizei. Durch den gemeinsamen Einsatz von CARISMA und anderen konnten Waffendelikte in Manchester innerhalb von vier Jahren um 90% gesenkt werden.

Unter Bells Leitung tauschte CARISMA seine Expertise auch mit Polizisten und Gemeindegruppen in Australien, Pakistan, den USA und anderen Ländern aus.


Mehr zu Rotary Grants und Ihren Spendenmöglichkeiten.

Guter Einsatz: Friedensförderung

Eine ehemalige Rotary Friedensstipendiatin aus England hilft sudanesischen Flüchtlingen bei der Eingewöhnung in ihr neues Leben in Australien.

Mehr

Frieden dank Ihrer Unterstützung

Die Rotary Peace Centers bieten Masterprogramme und Kurzstudiengänge mit Zertifikatsabschluss im Bereich Frieden und Konfliktprävention/-lösung sowie verwandten Fächern. Benannte Spenden zur Unterstützung der Rotary Peace Centers sind möglich.

Mehr

Mit wem wir zusammenarbeiten

Rotary arbeitet mit lokalen und internationalen Organisationen und Bildungseinrichtungen zusammen, um weltweit zu helfen.

Mehr